Kürzlich blieb mir nichts anderes übrig, als zwei Mal bei der Hotline eines Online-Shops anzurufen. Abgesehen davon, dass ich jeweils ca. fünf Minuten in der Warteschleife hing, gab es große Unterschiede zwischen den beiden Gesprächen. Während die erste Kundenbetreuerin einen ausgesprochen gelangweilten Tonfall hatte, mir mit jedem ihrer Worte vermittelte, eigentlich keine Lust auf das Gespräch und den Job zu haben, und erst auftaute, als es ans Verabschieden ging, sendete der Gesprächspartner des zweiten Telefonats ein Lächeln durch die Leitung, gab mir ergänzende Infos und wünschte mir zum Abschied sogar noch einen schönen Tag. Wenn man bedenkt, wie wenig Worte gewechselt wurden, ist es schon erstaunlich, wie unterschiedlich gestimmt mich diese Gespräche zurückgelassen haben. Das erste Kopf schüttelnd und schimpfend, das zweite gut gelaunt und lächelnd.

Wer begeistert durchs Leben geht, lebt bunter, intensiver, fröhlicher und glücklicher. © Pixabay

Wer begeistert durchs Leben geht, lebt bunter, intensiver, fröhlicher und glücklicher. © Pixabay

Was ich damit sagen will: Wer insbesondere als Handelsunternehmen im Rennen bleiben will, der sollte sich um seine Kunden kümmern. Und zwar – richtig, Sie ahnen es als treuer Leser meines Blogs bereits – begeistert. Der Spruch „Der Fisch stinkt vom Kopf zuerst“ trifft hier genauso zu wie seine Umkehrung, er duftet nämlich auch von dort zuerst. Soll heißen: Ein Unternehmer kann zwar nicht den ganzen Tag durch das Geschäft laufen und darauf achten, dass seine Mitarbeiter/innen begeistert sind. Aber er kann ein Vorbild in Sachen professionellem und begeistertem Auftreten sein. Denn: Begeisterung ist ansteckend!

Positiv durch den Arbeitsalltag

Auf der anderen Seite können und sollten  Mitarbeiter auch aus eigenem Antrieb daran arbeiten, ihre Begeisterung zu kommunizieren. Schließlich profitieren sie selbst davon: Das Leben wird bunter, intensiver, fröhlicher, glücklicher und das Unternehmen für das sie arbeiten, langfristig erfolgreicher. Gute Gründe, um positiv durch den Arbeitsalltag zu gehen und jedem Kunden ein Strahlen zu schenken und kompetenten Service zu bieten.

Ihr
Andreas Nemeth,
der ein fröhliches Alaaf bzw. Helau in die Karnevalshochburgen sendet!

*****

Wenn Sie an den aktuellen Potenzialblog-Beiträgen interessiert sind, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde freue ich mich natürlich ganz besonders.