Angst ist ein schlechter Ratgeber!

Warum eine angstbesetzte Kommunikation genau gegenteilige Ergebnisse erzeugt!

Angst schwächt das Immunsystem

Angst schwächt das Immunsystem! Angstgefühle blockieren das Denksystem! Angst führt zu Traumata. Natürlich funktioniert Motivation auch über Angst und Schmerz. Doch wenn ich diese Art der Motivation aufrecht erhalten möchte, muss ich den Schmerz aufrecht erhalten und immer wieder erhöhen. Das ist der Führungs- und Motivationsstil des Mittelalters.

In der heutigen Zeit ist es allgemein bekannt, dass Motivation hin zur Freude bedeutend erfolgreichere Ergebnisse erzielt und dazu nachhaltiger wirkt!

Der Weckruf!

Daher mein Weckruf an alle Verantwortlichen aus der Politik, in den Gesundheitssystemen, an alle Opinionleader und an die Pressevertreter dieser Gesellschaft:

Stoppt diese Angstmacherei!

Starten Sie – jetzt –  mit einer mutmachenden und zukunftsorientierten Kommunikation.

Es ist so einfach, Menschen dazu zu bewegen, sich an vernünftige Regeln zu halten. Man müsste diese Regeln – vorausgesetzt, sie sind vernünftig – eben nur mit Mut machenden und perspektivenorientierten Argumenten erläutern. Motivation und Kommunikation kann so einfach sein. 

Andere Nationen wie z.B Schweden beweisen, dass Motivation und die daraus resultierenden Ergebnisse heute anders funktionieren als im Mittelalter. Klare Regeln, wohlformulierte Appelle und motivierende Perspektiven erzeugen in fast allen Menschen den gewünschten Motivationsschub, den wir gerade jetzt benötigen.

Menschen einsperren, Läden zusperren und dazu weitere Angstszenarien zu verbreiten, führen zu Unmut, Panik und wie wir bei manchen Menschen sehen zu einer Hinwendung in radikale Denk- und Handlungsweisen. Das muss jetzt ein Ende haben. 

Es geht gerade jetzt darum Menschen Mut zu machen, ihnen Perspektiven aufzuzeigen, die ihnen Halt geben und ihnen einen Weg aus den Existenzängsten darzulegen. Es geht darum, dem Handel, der Gastronomie und allen anderen von dem Lockdown betroffenen Unternehmen – wie z. B. den Friseuren – Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Existenz sichern und vor allen Dingen auch Hunderttausende von Arbeitsplätzen erhalten können.

Wir schaffen das!

 

 

Mutmachender Klartext

Das ist der Ansatz, den wir jetzt dringend benötigen. Gerade wir hier im deutschsprachigen Raum haben bewiesen, dass wir aus jeder Krise gestärkt hervorgehen. Wir haben die Nachwehen des 2. Weltkriegs, diverse Bankenkrisen und zahlreiche andere Herausforderungen erfolgreich gemeistert. Allerdings haben wir uns in all diesen Krisenzeiten immer wieder auf unsere Stärken besonnen, uns auf Mut machende Zukunftsperspektiven konzentriert und einen realistischen Optimismus verbreitet. Ansonsten wären bei der letzten Bankenkrise die Sparkonten von panikgesteuerten Bürgern abgeräumt worden und das gesamte Finanzsystem wäre zusammengebrochen.   

Reden wir mutmachenden Klartext!

Es ist an der Zeit, Klartext zu reden. Der Virus ist da! Doch wir werden diesen Virus wie alle anderen Erreger besiegen und unter Kontrolle bekommen. Mit sinnvollen Hygienemaßnahmen wie den AHA-Regeln, 3 G und 2 G Maßnahmen werden wir die Einzelhandelsgeschäfte, Kulturstätten, Schulen nicht schließen müssen, ohne dass dieses Land vom Virus bezwungen wird. Wir sind – Gott sei Dank – in der Lage, den angeschlagenen Unternehmen tatsächlich hilfreich zur Seite zu stehen. Neben der Lufthansa und anderen Großkonzernen sind es besonders die Klein- und mittelständischen Betriebe, die jetzt von uns unterstützt werden können. Denn dieses Unternehmen sind die tragenden Säulen dieser Gesellschaft und dieses Wirtschaftssystems. Und somit sind all diese Unternehmen und vor allen Dingen die Beschäftigten in diesen Unternehmen systemrelevant, um dieses Unwort zu gebrauchen.

Wir werden diese herausfordernde Situation meistern, wenn wir den Menschen in diesem Land unser Vertrauen signalisieren, sie nicht durch mittelalterliche Methoden demotivieren und vor allen Dingen mit einer großen Portion Zuversicht die anstehenden Aufgaben anpacken.

Liebe Entscheidungsträger dieses Landes und liebe Leser dieses Beitrags, lassen Sie uns gemeinsam diesen Weg der Zuversicht gehen. Belegen Sie diese Zuversicht mit Fakten. Stellen Sie sich den Impfdiskussionen, argumentieren Sie mit Daten und Fakten, ohne andere Meinungen zu diskreditieren.  Machen Sie sich und anderen Menschen Mut, in dem Sie sich und anderen bewusst machen, welche Herausforderungen Sie bereits in Ihrem Leben erfolgreich gemeistert haben. Ändern Sie Ihre Kommunikations- und Motivationsstrategie hin zu einer Perspektiv orientierten Strategie. Dann werden wir nicht nur geimpft, sondern tatsächlich gestärkt aus dieser Krise hervorgehen.

Stay healthy!

Andreas Nemeth

Mein Fazit

Wir werden auch diese Herausforderung erfolgreich meistern!

Weitere Beiträge

Frisch aus der Presse

Aktuelle Presse-Informationen von Potenzialentwickler Andreas Nemeth BEITRAG 1: FACHMAGAZIN SOUS BEITRAG 2: FACHMAGAZIN MARKETING BERATER  Der Weg zum Beitrag? Einfach auf das Cover klicken!  BEITRAG

mehr erfahren »